Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Kinofilm: Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen und Filmgespräch mit Nina Gremme, Eva Adorf und Angelika Thiel

Dezember 2 @ 16:00 - 18:30

Die Kinoveranstaltung mit anschließendem Filmgespräch ist Teil einer Filmbildungsreihe, für engagierte Menschen, die sich für Lebensgeschichten, Demenz und neue Ausblicke für das Alter interessieren.

Zum Film:
Um Geld für ihre Familie daheim in der Ukraine zu verdienen, kommt Marija nach Deutschland. In seiner alten Villa soll sie sich rund um die Uhr um den an Demenz erkrankten Curt kümmern. Landet aber im zwischenmenschlichen Minenfeld einer deutschen Familie – deren fragile Dynamik sie nun, ganz unfreiwillig, gehörig durcheinander bringt. Curts Tochter, die in den letzten Jahren für ihn gesorgt hat, fühlt sich von ihrem Vater nicht wertgeschätzt, ihr Kontrollwahn hält sie aber davon ab loszulassen. Curt wiederum beginnt, Marija für seine früh verstorbene Frau zu halten, und wähnt sich zunehmend in längst vergangenen Zeiten.

„Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen“ ist ein gefühlvolles Familiendrama mit hintergründigem Humor. Auf unterhaltsame Weise ist hier nicht immer alles wie es scheint, nicht einmal die eigenen Vorurteile. Wer wir sind und wer wir waren ist eben nicht immer auf den ersten Blick erkennbar.

Spielfilm, Deutschland 2021, Drehbuch und Regie: Nadine Heinze und Marc Dietschreit, Darsteller: Emilia Schüle, Günther Maria Halmer, Fabian Hinrichs, Anna Stieblich u.a., Laufzeit: 109 Minuten

Für das anschließende Filmgespräch freuen wir uns Frau Nina Gremme und Frau Eva Adorf von der Fachstelle Demenz & Pflege Mittelfranken und die Koordinatorin für Freiwilligenmanagement des Seniorenamtes Nürnberg, Frau Angelika Thiel begrüßen zu dürfen.

Kostenfreier Einritt. Die Veranstaltung findet unter Beachtung der 2G -Regel und mit begrenzter Besucherzahl statt.
Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist notwendig.
Nach der Anmeldung erhalten Sie kostenfreie Tickets zugesandt.

Neben der Online-Anmeldung ist auch eine Anmeldung bei Curatorium Altern gestalten möglich:
Telefon: 0 91 52 – 92 88 400
Mail: info@alterngestalten.de

Ein Kooperationsprojekt im Rahmen des Kompetenz- und Netzwerkprogramm „Warmstart ins aktive Alter“, Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement &  Seniorenamt Stadt Nürnberg, Curatorium Altern gestalten und ZAB. Gefördert durch die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE).

Veranstaltungsort

Casablanca Kino Nürnberg
Brosamer Straße 12
Nürnberg, 90459 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
0911-454824
Veranstaltungsort-Website anzeigen
Menü