Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ausstellungsrundgang „Stark durch Kunst“

April 21 @ 11:00 - 12:00

|Wiederkehrende Veranstaltung (Alle anzeigen)
Ausstellungsrundgänge

Im Rahmen der beginnenden Kunstaktionswochen (20.3.2024 – 30.04.2024) präsentieren wir die Vernissage mit zwei Ausstellungen im Foyer des Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrums Nürnberg

  • #pflegekunst – Kunst zum Mitmachen
  • Kreative Entlastung am Klinikum Nürnberg Nord

Im Rahmen der Kunstaktionswochen öffnet das Germanische Nationalmuseum Nürnberg seine Türen für begleitete Rundgänge durch die Ausstellung im Foyer, die für alle Besucherinnen zugänglich sind. Diese Rundgänge, geführt von den erfahrenen Mitgliedern des Curatoriums Altern Gestalten oder des DUERER-Teams, bietet eine einzigartige Gelegenheit, in die Welt der Projekte #pflegekunst und „Entlastung durch kreatives Angebot“ einzutauchen. Die Besucherinnen werden eingeladen, sich von den facettenreichen und emotional berührenden Kunstwerken leiten zu lassen, die Geschichten und Perspektiven älterer Menschen kunstvoll zum Ausdruck bringen. Jedes Werk erzählt eine eigene Geschichte, die nicht nur das Herz erwärmt, sondern auch zum Nachdenken anregt über die Rolle der Kunst in der Gesellschaft und deren Kraft, Menschen aller Generationen zu verbinden. Dieser Rundgang verspricht ein bereicherndes Erlebnis voller Entdeckungen und Inspirationen zu sein, das die Besucher*innen auf eine eindrucksvolle Reise durch Kreativität und menschliche Erfahrungen mitnimmt.

Die Ausstellung befindet sich links neben im Eingangsbereich des Germanischen National Museum (links Richtung Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum) und ist kostenfrei zugänglich.

Die Fotoausstellung #pflegekunst betrachtet das Alter, unabhängig von der Präsenz einer Demenz, als einen wertgeschätzten Aspekt des menschlichen Daseins, gekennzeichnet durch reiche Erfahrungen und Einsichten. Die Ausstellung präsentiert ältere Menschen als aktive Gestalter und Erzähler. Die Originalzitate, die in begleitenden Interviews entstanden sind, bilden das Herzstück der Ausstellung. Worte wie SAGDUMAL, WOW, RAUSZULASSEN, DAZUGEHÖREN, SO SEIN und LEBEN MITEINANDER heben Ansichten und Gefühle zu Themen wie Erinnerung, Zugehörigkeit, Identität und Lebensfreude hervor. Durch diese persönlichen Aussagen bietet die Ausstellung nicht nur Einblicke in die Gedankenwelt älterer Menschen mit Demenz, sondern lädt auch dazu ein, über die universelle Erfahrung des Alterns und die Bedeutung von Gemeinschaft und Verständnis im Lebensabend nachzudenken.

Graphik & Fotos: Karin Stöhr
Konzept & Umsetzung: Curatorium Altern gestalten

Veranstaltungsort

Germanisches National Museum Nürnberg
Kartäusergasse 1
Nürnberg, 90402