Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Spaziergang: Wo die Zitronen blühn´

Oktober 27 @ 14:00 - 15:00

Entdecken Sie auf den von „Geschichte für Alle“ geführten Rundgang Herbstrauben und Winterstiefel und lernen Sie ganz besondere Zwerge kennen.

Die berühmten, historischen Hesperidengärten Nürnbergs im Stadtteil St. Johannis zwischen der Johannisstraße und der Hallerwiese sind Überbleibsel des Barock und bilden ein wahres Kleinod westlich der Nürnberger Altstadt. Die drei idyllischen Barockgärten sind miteinander barrierefrei verbunden.

Nach der griechischen Mythologie bewachten die Hesperiden in ihrem Garten einen Baum mit goldenen Äpfeln, die den Göttern ewige Jugend bescheren sollten. Herkules bewältigte eine seiner zwölf Arbeiten, indem er sie dennoch raubte. In Anlehnung an diese Sage wurden Zitrusfrüchte ihrer goldenen Schale wegen im 17. und 18. Jahrhundert von Gelehrten als Hesperiden bezeichnet, und der Nürnberger Kaufmann und Hobbybotaniker Johann Christoph Volkamer war wohl mit einer seiner Abhandlungen für den wunderschönen Namen Hesperidengärten in seiner Heimatstadt verantwortlich.

Und zum Ausklang lädt die nostalgische Kaffeestube am Hesperidengarten zu einem gemütlichen Plausch.

Die Teilnahme ist kostenfrei (nicht enthalten sind die Kosten für Kaffee und Kuchen).

Bitte melden Sie sich bei Curatorium Altern gestalten, wenn Sie und/oder An-und Zugehörige an diesem Spaziergang teilnehmen möchten. Gerne helfen wir Ihnen dabei, den Veranstaltungsort barrierefrei zu erreichen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf: 09152-92 88400 oder per Mail: dialog@alterngestalten.de.