Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Respekt vorm Alter? Eigentlich Ehrensache…“ Workshop zu Altersdiskriminierung

Februar 10 @ 16:00 - 17:00

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)
2-teilige Workshopreihe

Ob im Beruf, im Gesundheitsbereich, in den Medien oder im Alltag – Altersdiskriminierung existiert überall. Doch den Begriff Diskriminierung verbinden viele zunächst mit Ausgrenzung aufgrund des Geschlechts, der sexuellen Orientierung, aufgrund von Migrationshintergrund oder einer Behinderung und denken dabei nicht an ältere Menschen. Für Altersdiskriminierung gibt es kaum ein Bewusstsein in unserer Gesellschaft. Das möchte der digitale Ageism – Workshop „Eigentlich Ehrensache“ des Curatorium Altern gestalten ändern.

Früher stand Alter für Erfahrung und Weisheit – Eigenschaften, denen man Respekt zollte. Heute denken viele dabei an Demenz und die Belastung der Pflege- und Rentenkassen. Negative Altersbilder prägen oftmals unsere Gesellschaft. Ein weiterer Grund, warum Diskriminierung älterer Menschen oftmals kein Thema ist, ist auch die Scham der Betroffenen darüber zu berichten oder das Selbstbild älterer Menschen ist bereits so geprägt, dass Diskriminierungen als normale Verhaltensweise empfunden und somit nicht wahrgenommen werden. Dadurch wird Altersdiskriminierung oft nicht aufgedeckt und bleibt unsichtbar.

Mit dem 2-teiligen digitalen Workshop „Eigentlich Ehrensache“ möchten wir in Kooperation mit dem Digital-Kompass (BAGSO)  für das Thema sensibilisieren, dazu ermutigen, von erfahrenen Ausgrenzungen im Netz oder im realen Leben zu berichten und gemeinsam Lösungs- und Verhaltensstrategien als Antwort auf Altersdiskriminierung entwickeln.

Das Projekt war für den Goldenen Internetpreis 2021 nominiert und ist ein aktiver Beitrag im Kompetenz- und Netzwerkprogramm „Warmstart ins aktive Alter“ der Stadt Nürnberg (Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement, Seniorenamt), ISKA und Curatorium Altern gestalten.